Wo bleibt Feine Sahne Fischfilet?

Am 14. September wird im hessischen Bad Soden ein 19-jähriger Deutsch-Marokkaner erstochen. Ein neuer Einzelfall! Tags darauf berichten FAZ und Focus, dass es sich bei dem Tatverdächtigen um einen Deutschen handeln würde.

Eigentlich müssten nun die gutmenschlichen und aufrechten, pseudo-demokratischen Musiker von Feine Sahne Fischfilet bis Toten Hosen sofort ein Gratiskonzert geben. Denn das Mordopfer ist ein Deutsch-Marokkaner, der Mörder ein Deutscher. Doch davon hört und liest man nichts. Warum wird erst klar, wenn man bei der Bild-Zeitung die Bezahlschranke durchbricht.

Der Tatverdächtige ist ein 17-jähriger Albaner mit deutschem Pass, der provozierend auf Bildern seine nationalistische albanische Gesinnung mit der Doppel-Adler-Geste ausdrückt.

Und wieder ein Mord in einem Land, „in dem wir gut und gerne leben“ (CDU-Motto 2017). Ich kann darauf gut und gerne verzichten!

Eine Bitte an die Medien: Berichten Sie künftig wahrheitsgemäß. Denn die Wahrheit bricht sich immer Bahn!