top of page

Konservativer Landrat gefällig?

Was soll das für eine Führungsspitze für den Kreis werden?


Der CDU-Kreisvorsitzende Klaus-Peter #Willsch gilt als Konservativer, während CDU-Landratskandidat Sandro #Zehner so gemäßigt ist, wie man in der #CDU nur sein kann.


Während Zehner sich größte Mühe gab, alle #Flüchtlinge, die seit 2015 zu uns kamen, herzlichst willkommen zu heißen, ist Willsch seit Beginn der Flüchtlingswelle gegen deren Aufnahme.


Während Willsch sich offen gegen die sog. Klimaproteste von #fridaysforfuture, die mittlerweile mehrfach durch #linksextreme Äußerungen auffielen, ausspricht, sympathisiert Zehner mit diesen, wohl auch um am links-grünen Rand der Gesellschaft auf Stimmenfang zu gehen.


Besonders pikant: Willsch wäre als Erster Kreisbeigeordneter gleichzeitig auch Stellvertreter von Zehner. Hier sind also Chaos und Streit im Landratsamt vorprogrammiert.


Wenn Sie einen konservativen #Landrat wollen, mit dem vernünftige Politik, ganz ohne Streit, ins Landratsamt einziehen soll, bleibt Ihnen nur eine Wahl: Geben Sie mir, Frank #Grobe, am 12. März Ihre Stimme.




Commenti


bottom of page