Feierten Max und Moritz in Stuttgart eine Gewaltorgie - oder werden wir wieder belogen?


Hunderte randalieren in Stuttgarts Innenstadt nach einer Drogenkontrolle


Am Samstagabend, 20. Juni 2020, kam es in Stuttgarts Innenstadt im Zuge einer Drogenkontrolle zu heftigen Angriffen gegen die Polizei. Dabei wurden ein Dutzend Polizisten verletzt und etliche Streifenwagen sowie Ladengeschäfte zerstört.


In der Polizeimeldung dazu spricht man von „Feiernden“.


Was wurde da gefeiert? Der Untergang des Rechtsstaates?

Und wer hat gefeiert? Wie Max und Moritz sehen die „Feiernden“ jedenfalls nicht aus.


Man stelle sich vor, es wäre eine friedliche Demo zum Erhalt der Grundrechte gewesen. Die Medien wären bereits völlig elektrisiert.


1)https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/20-festnahmen-und-ein-dutzend-verletzte-polizisten-hunderte-randalieren-in-stuttgarter-innenstadt/25935846.html