Für Otto-Normalverbraucher gelten strenge Regeln - für Merkels Migranten nicht!

Es

geht weiter. Tag für Tag – die anscheinend gewollte Zerstörung Deutschlands durch Merkel und ihre Gesinnungsfreunde.

Allein im Jahr 2020 kamen erneut 103.000 Migranten nach Deutschland, soviel wie Kaiserslautern Einwohner hat. Und das trotz Corona!


Corona führte auch dazu, dass man Grenzen auf einmal schließen konnte – natürlich nur für Deutsche. Migranten können – wie man sieht – weiterhin nach Deutschland illegal einreisen.

Anstatt, dass Merkel, Söder und Co. endlich die Grenzen für die illegale Migration schließen und die Migranten wieder in die sicheren EU-Drittstaaten zurückweisen, lassen unsere „Regenten“ lieber die Polizei auf unschuldige Deutsche, respektive rodelnde Kinder, los.


Für Otto-Normalverbraucher gelten halt strenge Regeln. Innerdeutsche Grenzen werden überwacht, Einreisesperren verhängt und Unternehmen und Betriebe in die Insolvenz getrieben.


Gleichzeitig floriert das Geschäft der Schlepper mit unbegrenzter Einreisefreiheit ins gelobte (Deutsch-)Land“.


Wann wachen endlich alle auf? Was hier geschieht, ist ein Kampf von Merkel und den Ministerpräsidenten gegen das eigene Volk.