Eltville stirbt (langsam) - Wie die Politik unsere Wirtschaft ruiniert

D

Damit das nicht passiert, haben heute Eltviller Ladenbesitzer mit einem „stillen Protest“ auf ihre desolate Situation aufmerksam gemacht. Denn die grundlegend falsche Corona-Politik von Merkel und Bouffier führt dazu, dass immer mehr Geschäftsleute aufgeben müssen. Das es fünf nach Zwölf ist, zeigten sie eindrucksvoll, indem sich die Geschäftsinhaber schwarz kleideten.


Denn anders als Super- und Baumärkte sowie Buchläden, müssen Mode- und Spielzeuggeschäfte wieder schließen. Und das, obwohl diese alle ein Hygienekonzept vorgelegt hatten. Warum man mit hunderten Menschen in einem Supermarkt einkaufen kann, ein Modegeschäft aber nicht mehr alleine betreten darf, erschließt sich nur ganz hellen Politiker-Geistern der Altparteien.


Das war wohl auch ein Grund, dass sich weder ein Bundes-, Landes- oder Kommunalpolitiker von CDU, SPD, FDP, Linkspartei in der Eltviller Fußgängerzone sehen ließ. Man wusste wohl warum ...


Seitens der Alternative für Deutschland suchten Heiko Scholz (MdL) und Klaus Opitz (Stadtverordneter) sowie ich das Gespräch mit den verzweifelten Ladenbesitzern. Denn uns geht es noch um den Erhalt unserer Wirtschaft!