Wieder mehr Asylanträge

Vor lauter Lockdown-Lockerungen und Regenbogenfahnen ging ein bedrohliches Thema für unser Vaterland in den Wochen unter:

Die Zahl der Asylanträge steigt seit Jahresbeginn wieder stetig an und erreicht im Juni mit über 10.000 Anträgen einen neuen Höchststand seit März vergangenen Jahres.

Fachkräfte für den deutschen Arbeitsmarkt dürften hier nur wenige zu finden sein.


Dass jetzt ausgerechnet die CDU/CSU das kritisiert und das Bundestagswahlprogramm der Grünen als einen weiteren Multiplikator nennt, ist schon weit mehr als blanker Hohn: War es doch die grundgesetzwidrige Grenzöffnung durch Merkel, die die unkontrollierte Migration von Millionen angeblichen Flüchtlingen in unser Sozialsystem und die Polizeilichen Kriminalstatistiken in die Höhe schnellen ließen.


Wenn Sie wollen, dass unsere Renten wieder sicherer werden, dass unsere Töchter keine Opfer von Gruppenvergewaltigungen werden und die islamistischen Anschlägen – wie in Würzburg – endlich aufhören, wählen Sie an der Bundestagswahl die einzige Partei, die Ihnen Deutschland, aber normal sichern kann:

die Alternative für Deutschland.