Ein Prozent der Reichen erschießen


Wer wissen will, wen die Linkspartei – vormals die Mauermörderpartei SED – wieder erschießen oder in Arbeitslager stecken will, muss sich nur das anliegende Video ansehen. Dort äußert eine Parteigängerin in Kassel, dass die Linkspartei „nach der Revolution ein Prozent der Reichen“ erschießen will – das sind etwa 830.000 Deutsche. Der Parteivorsitzende Bernd Riexinger lacht darüber und sagt: „Wir erschießen sie nicht, wir setzen sie nur für nützliche Arbeit ein.“ Das ist ganz im Geiste Stalins und Honeckers. 1)


Das ist die Partei, die von den „Haltungs“-Medien und den übrigen Kartellparteien (CDU/CSU, SPD, Grüne) seit einiger Zeit als staatstragend bezeichnet wird. Thüringen lässt grüßen.


Im gleichen Zuge will man die einzige Rechtsstaatspartei – die AfD – mit fragwürdigen Verfassungsschutzmitteln überwachen und kleinhalten. Man stelle sich nur vor, ein AfD-Sympathisant hätte sich ähnlich geäußert …


Liebe Bürger, wacht endlich aus dem Dornröschenschlaf auf und realisiert, wohin uns die Politik der Staatsratsvorsitzenden Merkel geführt hat: in Richtung DDR 2.0.


1) https://www.welt.de/politik/deutschland/article206296277/Linke-Konferenz-Erschiessungen-von-Reichen-Skandal-in-Kassel.html?fbclid=IwAR0VlKSux7TKpT4yuOOs0aSPG_oLynchEv_GzZuvDrQwvJeinDTfNqqUL-s