Drohnen-Vorführung an der Hochschule Geisenheim





Gestern wurden an der Hochschule Geisenheim der hessischen Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus und mir neue Verfahren im Wein- und Ackerbau vorgeführt. Im Mittelpunkt standen digitale Produktionstechniken und -methoden, die künftig die Produktivität steigern und die Böden schonen sollen.

So werden bereits in den USA und in Asien große Drohnen bei der Düngung und beim Pflanzenschutz eingesetzt. Die Hochschule Geisenheim gehört in Europa zu den Vorreitern (Projekt Diwakopter) und konnte bereits ihr Know-how in der Schweiz vermarkten. Leider nicht in Deutschland, da die Europäische Union sich derzeit noch aus rechtlichen Gründen gegen die Anwendung der neuen Technik sperrt.

Es wird Zeit, dass die EU schnell handelt und Deutschland nicht wieder von den anderen Staaten technologisch abgehängt wird.