Dänemark macht es vor

Im Jahr 2020 hat Deutschland – trotz Corona – über 100.000 „Flüchtlinge“ aufgenommen.

Jeden Monat kommen zudem rund 1.000 illegale Asylanten aus Griechenland per Flugzeug nach Deutschland. Illegal deshalb, da sie bereits in Griechenland als Flüchtlinge anerkannt wurden und dort eigentlich bleiben müssten.


Die deutsche Regierung hat aber kein Interesse, die Illegalen wieder abzuschieben: 2018 wurden nur SECHS, 2019 ZWANZIG und 2020 VIER Illegale nach Griechenland zurückgebracht.

Das Oberverwaltungsgericht in NRW hat Abschiebungen jetzt noch schwerer gemacht. Denn angeblich sei eine „beträchtliche Zahl“ der Illegalen in Griechenland obdachlos. Vielleicht liegt es daran, dass einige selbst ihre Flüchtlingslager abfackelten. Dass Griechenland sofort neue Unterkünfte bereitstellte, fand in dem Urteil wohl keine Berücksichtigung...


Anders als die deutsche Regierung verfährt die sozialdemokratische Regierung in Dänemark. Diese entzieht Flüchtlingen sofort den Schutzstatus und überführt selbst Syrer direkt in ihr Heimatland. Das erfolgreiche Ziel der dänischen Sozialdemokraten lautet nämlich: „Null neue Asylbewerber“.

Deutschland muss mehr Dänemark wagen!


Dafür braucht es bei der nächsten Wahl Ihr Kreuz bei uns, der letzten echten Opposition.


Wählen sie schlau, wählen Sie blau – wählen Sie die Alternative für Deutschland.