Corona-Fonds für Golf-Turniere?

Der #EU-Corona-Fonds war gedacht, die Länder, die unter der Krise am meisten gelitten hatten, zu unterstützen.


Der größte Geldempfänger ist mal wieder #Italien. Doch anstatt die Wirtschaft oder den Gesundheitssektor mit sinnvollen Investitionen zu unterstützen, renoviert man für 300 Mio. Euro ehemalige #Mafia-Gebäude oder saniert mit 110 % „Superbonus“ Gebäude energetisch. Das lässt man sich 14 Mrd. Euro kosten.


Doch der Gipfel der Frechheit: Italien nutzt Fonds-Gelder, um ein Golfturnier, den #Ryder-Cup, im eigenen Land auszurichten.


Nur zur Erinnerung: #Deutschland ist der größte Geldgeber für die EU. Wir finanzieren also mit unserem Steuergeld die Lustveranstaltungen Italiens.


Ein Ende des Wahnsinns? Nur mit der #AfD.


Keine Lust mehr auf Zensur? Folgen Sie mir auf gettr: https://gettr.com/post/p18a1jrddac