100. Geburtstag von Dregger: „Er wäre heute wohl in der AfD“



Pressemitteilung AfD-Fraktion im Hessischen Landtag

(10.12.2020)


Heute wäre Alfred Dregger 100 Jahre alt geworden. Ein Politiker, der laut Ministerpräsident Volker Bouffier die CDU geprägt hat wie niemand zuvor. Bouffier würdigte Dregger und sagte, er habe auch in schwierigen Zeiten an seinen politischen Überzeugungen festgehalten. Dazu Frank Grobe, Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion:


„Alfred Dregger hat über Jahrzehnte die hessische und bundesdeutsche Politik mitgestaltet und gehört zu den verdientesten konservativen Politikern, auf die wir in der Geschichte der BRD zurückschauen können. Ein national-konservativer Politiker, der heute wohl für seine damaligen CDU-Positionen mit einer Beobachtung durch den Verfassungsschutz rechnen müsste. Wenn Bouffier seinen verstorbenen Parteifreund dafür würdigt, dass dieser auch in schwierigen Zeiten an seinen Überzeugungen festgehalten habe, dann würden wir uns wünschen, dass dies auch in der von Angela Merkel geführten CDU wieder salonfähig würde, statt unter links-grünem Druck immer weiter von realpolitischen Positionen Abstand zu nehmen. Die Standpunkte, die Dregger vertreten hat, könnte er heute wohl nur noch in der AfD wiederfinden. Sähe er die CDU in ihrem so weit nach links gerückten Zustand, er würde sich wahrscheinlich im Grabe umdrehen.“

V. i. S. d. P.: Frank Grobe, Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag